Kieler Radsport Verein

Trauer um Bernhard Breitscheidel

Der Kieler Radsport Verein trauert um Bernhard Breitscheidel, der am Samstag im Alter von 60 Jahren in der Uniklinik Kiel an den Folgen einer schweren Sturzverletzung verstorben ist, die er sich am Donnerstag bei einer Trainingsfahrt zugezogen hat.

Bernhard war dem Radsport seit seiner Jugend in Mannheim verbunden, wo er auch seine ersten Rennen fuhr. Nach einer längeren Radsportpause trat er dann vor 9 Jahren in den Kieler Radsport Verein ein. Hier entwickelte er schnell eine Leidenschaft für den Querfeldeinsport (Cyclocross). Seit Jahren war er ein aktives Mitglied der norddeutschen Crossszene und regelmässiger Teilnehmer der Stevens-Cyclocross Rennserie, bei der er zunächst bei den Senioren 3 und zuletzt als Lizenzfahrer in der Klasse Senioren 4 Rennen fuhr. Bernhard war ein immer positiv denkender Mensch und ein begeisterter Radsportler und hatte als solcher viele Freunde. Die Weitergabe seiner Leidenschaft an Jüngere war ihm ein wichtiges Anliegen, was er insbesondere in seinem Engagement für das Jugendtraining auslebte. Er plante dieses Engagement in den kommenden Jahren weiter auszubauen und hat dazu in diesem Winter gerade eine Trainerausbildung beim Radsportverband absolviert.

Für uns alle unfassbar ist, dass Bernhard nun gerade bei der Ausübung seines Sports ein Unglück ereilte, das sein Leben beendete.

Wir trauern um einen Freund, der ein tiefes Loch hinterlässt. Bernhard, Du wirst uns fehlen!

Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Frau und seinen beiden Töchtern.

Von Peter Appel am 15.04.2019
Impressum Satzung